Herzlich Willkommen beim MV Gschwend!

Aktuelles

HAUPTVERSAMMLUNG 2024
Was für ein Jahr! Bei der diesjährigen Hauptversammlung des Musikvereins Gschwend ließ Vorstand Moritz Kosel das vergangene Jubiläumsjahr Revue passieren. Mit mehr als 98 Terminen, Proben und Auftritten war es ein sehr aktives Jahr, beginnend mit dem Familienabend, einem Probenwochenende dem Festakt und dem Jubiläumswochenende. Zusätzlich zu den musikalischen Terminen und Veranstaltungen gab es noch den JubiläumsGin, den Musikweg und die Bilderausstellung. Ein Jahr mit so vielen Terminen & Aktionen ist für alle Beteiligte sehr anstrengend und Moritz Kosel stellt fest, dass der Verein bei den Musikerinnen und Musikern einen sehr hohen Stellenwert hat und man auf jeden einzelnen zählen kann. Auch am umfangreichen und beeindruckenden Rückblick der Chronikschreiberin Verena Abele wurden einem die Vielzahl der Termine und Auftritte nochmals bewusst. Moritz Kosel geht in seinem Beitrag noch auf den Probenbesuch und den Probenraum ein sowie auf die Finanzen, die man im Blick behalten muss. Der Gesamtdurchschnitt des Probenbesuchs der aktiven Kapelle ist leicht angestiegen und eine weitere Steigerung der Anwesenheit wäre wichtig für die Probenarbeit. Sein Dank gilt allen Anwesenden und generell allen Musikerinnen und Musikern und er würde sich freuen, im Falle einer Wiederwahl, die Herausforderungen der kommenden Jahre weiter gemeinsam mit allen anzugehen.

Kassiererin Carolin Abele legt den ausführlichen Kassenbericht vor und erläutert einzelnen Posten. Durch den Kauf einiger Instrumente und die Ausgaben im Bereich der Jugendausbildung ist das Minus in der Kasse als Investition zu sehen. Andreas Joos in der Funktion als Kassenprüfer bescheinigt Carolin Abele und Daniela Kaaz eine vorbildlich geführte Kasse.

Im Bereich der Mitgliederzahlen konnte Schriftführerin Carolin Weller eine Steigerung vermelden. Die Zahl der aktiven Musikerinnen und Musiker ist zwar leicht gesunken, jedoch ist die Zahl der passiven Mitglieder gestiegen. Nach wie vor sollte das lang- und kurzfristige Ziel die Steigerung der Mitgliederzahlen sein. Auch die Öffentlichkeitsarbeit war im Jubiläumsjahr sehr umfangreich und der Verein war häufig in den Medien präsent. Dies jedoch nicht nur zu Konzerten, sondern auch durch den Musikweg, den JubiläumsGin und die Bilderausstellung, wodurch man eine sehr gute Außenwirkung erzielen konnte und man sicherlich nicht nur Musikbegeisterte angesprochen hat, sondern auch darüber hinaus.

Auch Dirigent Frieder Geiger ist der Meinung, dass mit zahlreichen Platzkonzerten und Gottesdiensten innerhalb der Gemeinde in diesem Jubiläumsjahr der Verein stärker ins Bewusstein der Bevölkerung gerückt ist und Sympathiepunkt gesammelt hat. Frieder Geiger blickt auf ein überaus erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück; das Jubiläumskonzert mit insgesamt 69 Musikerinnen und Musikern, der ansprechende Festakt, ein Probenwochenende, bei dem die auswärtigen Dozentinnen und Dozenten von der positiven Einstellung der Musikerinnen und Musiker sehr beeindruckt waren; das Blasmusikfestival in Plüderhausen bei dem man einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat; die Beteiligung in der neugegründeten Bläserphilharmonie des Blasmusikverbands Ostalbkreis, der überragend gelungene Musikweg und vieles mehr. Dies war nur möglich durch eine gemeinsame Kraftanstrengung und gute Zusammenarbeit – ein herzliches Dankeschön an alle für das Engagement. Zusammenfassend stellt er fest, dass sich der MV Gschwend in seinem Jubiläumsjahr super präsentiert hat und in musikalischer, organisatorischer und verreinsstruktureller Sicht topfit aufgestellt war. Nach den unsicheren Coronajahren ist man wieder „in der Spur“ und er hofft dass diese Begeisterung und positive Grundstimmung ins kommende Jahr, das Jubiläumsjahr der Gemeinde Gschwend,mitgenommen wird.

Schwarzlicht Minigolf, Basteln für den Musikweg, Ferienprogramm, Probenachmittag mit Filmeabend und vieles mehr stand im vergangenen Jahr bei der Jugend auf dem Programm. Zusätzlich gab es natürlich auch musikalische Auftritte der Jugendkapelle unter der neuen Leitung von Katharina Presser zum Beispiel bei der Kirbe mit anschließendem Instrumententesten, dem Jugenvorspiel, den Landfrauen und bei der Jahresfeier. Jugendleiterin Fransizka Schober gibt einen Ausblick auf die geplanten Aktionen im kommenden Jahr und berichtet über die Jugendkapelle mit derzeit 23 Musikerinnen und Musikern, die Jugendausbildung und die Bläserklasse. Insgesamt 8 Musikerinnen und Musiker haben im vergangenen Jahr erfolgreich an D-Lehrgängen teilgenommen, woran auch die gute Qualität der musikalischen Ausbildung zu erkennen ist.

Bürgermeister Christoph Hald spricht dem Musikverein Gschwend ein Dankeschön für das Jahr 2023 aus. Es ist großartig was der Verein im Jubiläumsjahr geleistet hat, eine Bereicherung für die Gemeinde. Auch an den einzelnen Berichten ist zu erkennen, dass es ein rundum gelungenes Jahr war. Nachdem es keine Rückfragen gibt erfolgt die Entlastung der Vorstandschaft einstimmig. Auch die anstehenden Wahlen wurden von Christoph Hald wieder zügig und gekonnt, mit jeweils einstimmigem Ergebnis, durchgeführt. Lediglich die Position eines aktiven Beisitzers war neu zu besetzen und Lucas Grau folgt nun auf Martina Kelldorfner. Nachdem keine weiteren Anträge eingegangen sind konnte der 1. Vorsitzende Moritz Kosel die Hauptversammlung um 21:35 Uhr beenden.

Vorstandschaft Musikverein Gschwend im Jahr 2024:

1. Vorsitzender: Moritz Kosel
2. Vorsitzender: Thomas Joos
Kassiererinnen: Carolin Abele und Daniela Kaaz
Schriftführerin: Carolin Weller
Jugendleiterinnen: Anja Kosel und Franziska Schober
Jugendvertreterin: Lisa Presser
Aktive Beisitzer: Tom Lukas Dreher, Lucas Grau und Andreas Schober
Passive Beisitzer: Martin Daiß und Monika Bulach
Kassenprüfer: Andreas Joos und Helmut Maile
Chronikschreiberin: Verena Abele
Dirigent: Frieder Geiger
Dirigentin Jugendkapelle: Katharina Presser


DANKE
An dieser Stelle möchten wir DANKE sagen. DANKE für ein tolles Jubiläumsjahr 2023. DANKE an Sie, die uns in diesem für uns sehr besonderen Jahr in unterschiedlicher Weise unterstützt oder unsere Veranstaltungen & Auftritte besucht haben.

Das Jahr begann mit dem Festakt und dem Jubiläumskonzert und es folgten zahlreiche weitere Highlights; Jubiläums-Gin, Platzkonzerte in den Teilorten, MusikWeg, Bilderausstellung zur 125- jährigen Vereinsgeschichte, Altersberger Höhenfest mit Festgottesdienst, Gschwender Kirbe und die Jahresfeier als Abschluss im Dezember.

Zusätzlich durften wir auch wieder Veranstaltungen in und ausserhalb der Gemeinde musikalisch begleiten. Nun blicken wir gespannt und optimistisch in die Zukunft und freuen uns auf das nächste musikalische Jahr.

Ihr Musikverein Gschwend

Nächste Termine

Freitag15.03.2024Ständchen W.S. | FINDET NICHT STATT
Sonntag31.03.2024Ostern Auferstehungsfeier Friedhof | 09:15 Uhr